Glaube trifft Nerdkultur

Christliche Gemeinschaft findet man auch in der Gaming-Community: Rolf Krüger, Referent unserer Online-Veranstaltung: „Suchet des Web Bestes …“ stellte in seinem Vortrag verschiedene Online-Projekte vor, darunter auch die Website „MainQuest – Glaube trifft Nerdkultur“ .

Die Ideen von Main Quest Ministries:
Online spielen. Menschen dienen. Glauben leben. Besonders gefielen mir die Aussagen: 1. „Bau Beziehungen auf: Liebe sie, hab Gemeinschaft, ermutige sie, nimm sie ernst (also auch in der Kritik an deinem Glauben). 2. Sei offen: Du brauchst dich nicht verstecken. Die Leute dürfen wissen, dass du an Jesus glaubst. Offenheit bedeutet aber auch, es zu respektieren, wenn sie nichts davon hören wollen. Früher oder später werden sie von sich aus Fragen stellen.“

Ein guter Ansatz, christliche Gemeinschaft für Gamer zu leben
Für mich sind das gute Ansätze christliche Gemeinschaft für „Gamer“ zu leben. Gerade als Mutter von „Gamern“ hofft man, dass die Kinder gute Kontakte pflegen und Gemeinschaft leben können. In Zeiten von Corona ist es für viele Jugendliche und junge Erwachsene sehr wichtig, wertvolle und bereichernde Kontakte zu haben, gerade in einer virtuellen Welt.

Gemeinsames Gaming: eine Möglichkeit, um in der Pandemie in Verbindung zu bleiben
Ich bin in dieser Situation sehr froh, dass meine Kinder die Möglichkeit des Netzes haben, um sich zu vernetzen. Wieviel einsamer wäre ihr Leben jetzt.

Martina Steffen gehört zum Team der Evangelischen Akademie im Rheinland und ist dort vorwiegend online unterwegs.